Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

AGB und Teilnahmebedingungen

für alle Kurse und Veranstaltungen im YOGA ROOM Chemnitz

 

Die AGB werden mit der Anmeldung und der Teilnahme an unseren Kursen und Veranstaltungen akzeptiert.


1. Yoga Kurse

 

1.1.Anmeldung

Die Anmeldung zum jeweiligen Kurs kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen und wird von uns in der jeweiligen Form bestätigt.

Anmeldungen werden nach dem First-Come-First-Served-Prinzip in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

AOK Plus Versicherte können sich für jeweils ausgewiesene Kurse auch über die Yuble.de-Plattform anmelden.

Mit der Anmeldung und Teilnahme an unseren Kursen bestätigt die Teilnehmerin/der Teilnehmer, unsere AGB gelesen zu haben, und akzeptiert deren Bestimmungen und Inhalt.

1.2.Zahlungsbedingungen
Die jeweilige Kursgebühr ist in voller Höhe vor Kursbeginn in bar oder per Überweisung zu begleichen.

AOK Plus Versicherte können einen gültigen Gutschein der AOK für ausgewiesenen Kurse zum Kursbeginn einlösen.

Ermäßigung auf Kursbeiträge (gilt nicht für Kurse, die über die Krankenkassen abgerechnet werden): Schüler, Azubis, Studenten und andere Lebenskünstler können nach persönlicher Absprache eine Ermäßigung von bis zu 25% auf unsere einfache 8er Karte '8 x 90 min Yoga (8 Wochen gültig)' erhalten.

1.3.Zuschüsse gesetzlicher Krankenkassen
Die AOK vergibt Gutscheine für unsere zertifizierten Hatha Yoga Kurse an ihre Versicherten. Diese können zum Kursbeginn bei uns eingereicht werden.

Alle anderen Krankenkassen bezuschussen unsere zertifizierten Hatha Yoga Kurse. Teilnehmer zahlen die Kursgebühr im Voraus zum Kursbeginn und erhalten nach Beendigung des Kurses eine Teilnahmebestätigung, die bei der zuständigen Krankenkasse eingereicht werden kann, um die Kosten anteilig erstattet zu bekommen.

Eine Kostenübernahme der Krankenkassen ist nur bei mindestens 80-prozentiger Teilnahme am jeweiligen Kurs möglich.

1.4.Teilnahme am Yogakurs
Innerhalb des jeweils für einen Kurs gültigen Turnus können versäumte Kurs-Einheiten nach Vereinbarung in einem ander Kurs nachgeholt werden.

Bezahlte, aber nicht oder nur teilweise genutzte Kurs-Einheiten verfallen automatisch mit Ende des jeweils angegebenen Turnus. Ein Anspruch auf Rückvergütung besteht nicht.

 

 

2. Veranstaltungen, Workshops, Seminare

 

2.1.Die Anmeldung zur jeweiligen Veranstaltung kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen und wird von uns in der jeweiligen Form bestätigt. Anmeldungen werden nach dem First-Come-First-Served-Prinzip in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

2.2.Die jeweilige Veranstaltungsgebühr ist in voller Höhe vor Veranstaltungsbeginn per Überweisung oder in bar vor Ort zu zahlen.

2.3.Ein Anspruch auf einen reservierten Platz in einer Veranstaltung besteht nur, wenn die Veranstaltungsgebühr im Voraus bis spätestens 4 Tage vor Veranstaltungsbeginn in bar oder durch Überweisung auf ein von uns zu benennendes Konto beglichen wurde.

2.4.Eine Abmeldung muss grundsätzlich bis spätestens 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgen, geleistete Zahlungen werden dann in vollem Umfang rückerstattet.
Bei Abmeldung nach dieser Frist werden 80 % der jeweiligen Veranstaltungsgebühr in Rechnung gestellt.
Statt abzusagen kann die Teilnehmerin/der Teilnehmer auch eine Ersatzperson stellen.

2.5.Mit der Anmeldung und Zahlung der Veranstaltungsgebühr bestätigt die Teilnehmerin/der Teilnehmer, unsere AGB gelesen zu haben, und akzeptiert deren Bestimmungen und Inhalt.

 

 

3. Änderungen und Ausfall von Kurseinheiten & Veranstaltungen

 

3.1.Die Angaben und Beschreibungen von Kurs- und Veranstaltungsinhalten entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Anmeldung. Aktualisierungen und zumutbare Änderungen sind uns jederzeit vorbehalten.

3.2.Bei Urlaub oder andersweitiger Verhinderung eines Kursleiters organisieren wir eine Vertretung für den jeweiligen Yogakurs.

 

3.3.Über den Ausfall von Kurseinheiten oder Veranstaltungen von Seiten des Kurs- oder Veranstaltungsleiters werden die Teilnehmer informiert.  Der Ausfall berechtigt die Teilnehmer nicht zu einer Kürzung oder Rückforderung des Entgelts. Die ausgefallene Yoga-Kursstunde kann im laufenden Kursprogramm oder an einem vereinbarten Folgetermin nachgeholt werden. Für Veranstaltungen wird ein Folgetermin vereinbart.

 

 

4. Eigenverantwortung und Haftungsausschluss

 

4.1.Die Teilnahme an unseren Kursen setzt eine normale physische und psychische Belastbarkeit voraus und erfolgt in voller Eigenverantwortung der Teilnehmerin/des Teilnehmers.

4.2.Unsere Kurse und Veranstaltungen sind kein Ersatz für eine Behandlungen durch einen fachkundigen Heilpraktiker, Arzt oder Psychotherapeuten. Im Zweifelsfall sprechen Sie uns bitte an und halten Rücksprache mit Ihrem Heilpraktiker, Arzt oder Psychotherapeuten.

 

4.3.Aus der Anwendung der in den Kursen oder Veranstaltungen erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten können keinerlei Haftungsansprüche uns gegenüber geltend gemacht werden.

 

4.4.Wir übernehmen keine Haftung für persönliche Gegenstände und Wertsachen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

4.5.Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer tragen die volle Verantwortung für sich selbst und ihre Handlungen. Insbesondere kommen sie für alle selbst verursachten Schäden an Dritten und am Eigentum Dritter selbst auf und stellen Kursleiter und Veranstalter von allen Haftungsansprüchen frei.

 

5. Datenschutz

 

5.1.Alle personenbezogenen Angaben und Daten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden vertraulich behandelt, nicht an Dritte weitergegeben und dienen ausschließlich internen Zwecken von Yoga Room.

5.2.Unsere ausführliche Datenschutzerklärung gemäß DSGVO kann unter folgendem Link eingesehen werden: Datenschutzerklärung

 

 

6. Salvatorische Klausel


Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht.

 

Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame, die dem Sinn und Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen.